Die Liegeradler
Die Liegeradler

Von Köln nach Köln an Rhein - Lahn - Sieg     584 Km

 

11.09.04

Nachdem Peter und ich noch bei mir zu Hause einen Kaffee getrunken hatten, machten wir uns so gegen 10.00 Uhr auf die Räder. Peter hatte sich das Rad meiner Frau ausgeliehen und fuhr zum ersten mal eine so lange Strecke mit einem Dreirad. Der erste Tag sollte uns bis Spay am Rhein bringen. Dort hatten wir schon des öfteren in einem ruhigen und preiswertem Hotel "Zur Schottel" übernachtet. Das Wetter meinte es gut mit uns und so kamen wir am frühen Nachmittag in Spay nach 116 Km trocken an, obwohl es in Köln regnete.

--------------------------------------------------------------------------

12.09.04

Heute ging es erstmal Richtung Boppard, da setzten wir mit der Fähre über und fuhren auf der anderen Rheinseite ca. 20 Km zurück bis zur Lahnmündung bei Lahnstein. Bis Nassau war der Lahnradweg topfeben. Dann kamen doch ein paar bemerkenswerte Steigungen. In Diez wurde Mittagspause eingelegt. Es ging dann weiter bis Weilburg. Hier war die 2. Übernachtung geplant. Nach Auspacken und Duschen ging es nochmal nach Weilburg in die Altstadt, da unser Hotel ein wenig außerhalb lag. Essen beim Chinesen und zum Abschluss noch in einen Irisch Pub. Heute hatten 160 km zurückgelegt.

-------------------------------------------------------------------------

13.09.04

Die 3. Etappe führte uns bis nach Erndtebrück. Dort war ich als Soldat 11 Jahre stationiert gewesen, bevor ich nach Bonn versetzt wurde. Die Suche nach einer Unterkunft gestaltete sich sehr schwierig. Erst mit Hilfe von Bekannten, die ich dort noch hatte, gelang es uns eine Pension zu finden.

Auch am heutigen Tag wurden es 160 Km.

-------------------------------------------------------------------------

14.09.04

Für Heute war nur eine Kurzetappe eingeplant. 30 Km bis Kreuztal. Von den 30 Km gingen 20 nur bergab. Einfach herrlich.

In Siegen wollte ich meine Sohn treffen, der dort noch immer wohnt. Leider hatten wir uns verpasst. So schauten sich Peter und ich noch in Ruhe Siegen an und fuhren dann mit dem Zug zurück nach Kreuztal. Im Hotel hatten wir unsere Räder in der Eingangshalle abstellen dürfen.

-------------------------------------------------------------------------

15.09.04

Der letzte Abschnitt der Reise brach an. Es ging an der Sieg entlang zurück zum Rhein und nach Köln. Den Siegtal-Radweg können wir nicht empfehlen, stellenweise wurde es so steil und eng, das uns nur noch schieben und teilweise tragen weiterhalf. Er führte auch des öfteren an stark befahren Bundesstrassen entlang.

Nach 118 Km kamen wir aber trotzdem heil in Köln wieder an. Dank dem Wetter, war es noch eine schöne Herbsttour geworden

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Liegeradler